Unsere Projekte

Biogasanlage Gut Siegenthan

Biogasanlage Gut Siegenthan

Biogasanlage BB Biogas (Guttenthau)

Biogasanlage BB Biogas (Guttenthau)

Biogasanlage Gräfing

Biogasanlage Gräfing

Biogasanlage Kürobi

Biogasanlage Kürobi

Biogasanlage Humer

Biogasanlage Humer

Biogasanlage Grabsleben

Biogasanlage Grabsleben

Klärschlammverbrennung Zirngibl

Klärschlammverbrennung Zirngibl

Biogasanlage Högl

Biogasanlage Högl

Biogasanlage Graf zu Eltz

Biogasanlage Graf zu Eltz

Biogasanlage Schweinspoint

Biogasanlage Schweinspoint

Gewächshaus Reichenspurner

Gewächshaus Reichenspurner

Bördegarten – Möhrenwaschhalle / Möhrenkühlhalle

Bördegarten – Möhrenwaschhalle / Möhrenkühlhalle

Biogasanlage Zirngibl mit Klärschlammtrocknung

  • NatUrgas®-Fermenter mit 2.420 m³ Bruttovolumen
  • 549 kWel.

Input­stof­fe: Mais- und Gras­si­la­ge, Zucker­rü­ben, Gül­le, Hühnertrockenkot

Klärschlamm-Trocknung als Wärmenutzungskonzept

Um die über­schüs­si­ge Wär­me bei der Ver­bren­nung von Bio­gas zu nut­zen, wur­de eine Klärschlamm-Trocknungsanlage neben der Bio­gas­an­la­ge errich­tet. Sie nimmt Klär­schlamm aus der Regi­on an, der mit Hil­fe von Zen­tri­fu­gen und Kam­mer­fil­ter­pres­sen auf hohe Fest­stoff­ge­hal­te ent­wäs­sert wur­de. Zur Trock­nung wird Luft ver­wen­det, die vor dem Trock­ner erwärmt wird. Die Abluft wird über meh­re­re Stu­fen gerei­nigt. Nach einer Ver­weil­dau­er von etwa zwei Stun­den wird der getrock­ne­te Klär­schlamm mit Hil­fe einer Aus­trags­schne­cke in das vor­ge­se­he­ne Lager beför­dert. Der getrock­ne­te Klär­schlamm wird anschlie­ßend ener­ge­tisch verwertet.

An die­ser Anla­ge wird Klär­schlamm aut­ark getrock­net und anschlie­ßend ther­misch ver­wer­tet. Die Anla­ge ver­sorgt sich über eine Dampf­tur­bi­ne selbst mit Strom.

Die Abluft aus dem Trock­ner wird über eine mehr­stu­fi­ge Abluft­wä­sche gerei­nigt. Das Abgas aus der Ver­bren­nung wird ther­misch genutzt und über die tro­cke­ne Rauch­gas­rei­ni­gung gereinigt.

Durch die Dezen­tra­li­tät der Anla­ge wer­den wei­te Trans­port­we­ge ver­mie­den und somit CO2 ein­ge­spart. Zudem kann der Phos­phor aus der Asche zurück­ge­won­nen und in den natür­li­chen Kreis­lauf zurück­ge­führt werden.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter:

Unse­re Tätig­kei­ten: Gene­ral­pla­nung, Projektkoordination

Hier fin­den Sie unse­re Steck­brie­fe als PDF

Unsere Projekte

Biogasanlage Gut Siegenthan

Biogasanlage Gut Siegenthan

Biogasanlage BB Biogas (Guttenthau)

Biogasanlage BB Biogas (Guttenthau)

Biogasanlage Gräfing

Biogasanlage Gräfing

Biogasanlage Kürobi

Biogasanlage Kürobi